Erfahren Sie mehr über das Fundamentsystem für Gewerbebauten!
Eine starke Basis:
Die FUTURA Bodenplatte
für Gewerbe und Industrie!
FAQ - Gewerbebau

Fragen & Antworten

Spezielle Infos für Gewerbe- und Hallenbau

Warum lassen sich im Hallenbau sogar mehr als 50% Heizkosten sparen?

Je größer die Raumhöhen, desto deutlicher ist der Vorteil der optimierten Wärmeverteilung. Gerade herkömmliche Umluft- und Heizstrahler unter hohen Hallendecken verursachen gegenüber der FUTURA-Flächenheizung sehr viel höhere Heizkosten.

Ist der Boden einer FUTURA EnergieSpar-Bodenplatte im Gewerbebau besonders strapazierfähig?

Auf jeden Fall! Neben der vollen Schwerlastfähigkeit des Betons können wir zum Beispiel durch Hartstoffeinstreuungen in die oberste Betonschicht besonders glatte und strapazierfähige Oberflächenqualitäten erreichen.

Ist das FUTURA-System teurer als eine konventionelle Bodenplatte?

Durch die enorme Zeitersparnis, die optimalen Eigenschaften und die gute Korrespondenz mit anderen Betonsystemen bauen Sie mit FUTURA fast immer günstiger als mit konventionellen Bodenplatten.

Generell gilt: Je größer die Fläche, desto größer die Zeit- und Kostenersparnisse.

Warum werden weniger Fugen benötigt?

Die Fugen sind in der Aushärtungsphase nötig, in der sich der Beton ausdehnt. Diese Expansion wird zu einem großen Teil von der XPS-Dämmung aufgefangen. Daher verfügen Sie mit FUTURA über eine hochwertigere, zumeist fugenfreie Bodenfläche.

Welche Dübeltiefe kann erreicht werden?

Die benötigte Dübeltiefe wird in der Planung Ihres Objekts berücksichtigt. Dabei kann allen Anforderungen Rechnung getragen werden.